Sommerzeit

Künstlerische Pause

Im Juli pausieren die künstlerischen Angebote des darstellenden und des bildenden Bereichs. Für das Atelier in Aktion geht es ab dem 8. August weiter. Im Juli ist auch unser Büro nur unregelmäßig besetzt. Telefonische Anfragen können wir in der Zeit nicht verlässlich entgegennehmen und Ihren E-Mail-Anfragen widmen wir uns, wenn ab dem 29. Juli unser Büro wieder zu den gewohnten Zeiten besetzt ist.

 

Wir wünschen Ihnen und Euch schöne Sommertage und freuen uns auf ein Wiedersehen im August!

 

Eure Blaumeier

Ein rotbärtiger Mann mit einer Staffelei über der Schulter in einem grünenKornfeld

leichte Sprache

 

 

Ein rotbärtiger Mann mit einer Staffelei über der Schulter in einem grünenKornfeld

 

 

 

Die Malkurse und die Theater Kurse machen im Juli eine Pause.
Das nächste Atelier in Aktion ist am 8. August.
Und wir sind bis zum 29. Juli nur manchmal im Büro.
Wir können deshalb zwischen dem 27. Juni und dem 29. Juli nicht an das Telefon gehen.
Wenn Du uns etwas fragen möchtest, schick uns eine E-Mail .
Wir melden uns bei Dir nach dem 29. Juli.

Wir wünschen dir schöne Sommer-Tage und freuen uns auf dich im August!

 

Deine Blaumeier

leichte Sprache

Walk-Acts

Auf Straßen und Festivals

Die Sommerzeit ist bei Blaumeier eine besondere Zeit. Während die Kurse im Atelier im Juli eine Pause einlegen, beginnt für die Masken und für die Süßen Frauen die Zeit der Straßenauftritte und Festivals.

 

Den Anfang machte in diesem Sommer die Maskapelle. Mit Pauken, Trompeten und einer mobilen Jukebox radelten die Masken beim Festival Augenschmaus und Ohrenweide Anfang Juni  durch die Fußgängerzone von Lüdenscheid und mit in einer kleineren Formation mit  Ischa barrierefrei  durch die Bremer Innenstadt. Auch beim Wangener Pflasterspektakel im Allgäu verschafft sich die Maskapelle längst schon Gehör, bevor sie um die Straßenecke biegt und die Blicke der Zuschauenden auf sich zieht.

 

Die Süßen Frauen lockten beim Jubiläum der Inneren Mission auf dem Liebfrauenkirchhof zum Geburtstagsschmaus Passant*innen an eine lange Festtagstafel. Als Zimmermädchen feudeln und fegen sie Anfang Juli auf internationalem Pflaster beim Unity-Festival in Cardiff (Wales). Bei der  Broicher Schlossnacht in Mühlheim a.d.R. im  August stellen sie als Kesse Politessen  die öffentliche Ordnung  über Kopf und auf den Prüfstand.

Foto: Andreas Meister

leichte Sprache

 

 

 

Foto: Andreas Meister

 

 

 

Der Sommer ist bei Blaumeier eine besondere Zeit.
Die Kurse machen eine Pause
Aber die Masken und die Süßen Frauen treten an vielen Orten auf.
Die Maskapelle hat angefangen.
Die Maskapelle ist in der Stadt Lüdenscheid aufgetreten.
Die Maskapelle ist mit viel Musik auf Rädern durch die Fußgänger-Zone gefahren.
Die Maskapelle hatte große goldene Instrumente dabei.
Die Maskapelle ist auch in Bremen durch die Fußgänger-Zone gefahren.
Man kann die Maskapelle schon hören, bevor man sie sieht.
Das liegt an der lauten Musik von der Maskapelle.
Die Maskapelle macht auch bei dem Festival Wangener Pflasterspektakel mit.
Wangen ist eine Stadt im Allgäu.
Das liegt in Bayern.

Die Süßen Frauen sind beim 175 . Geburtstag von der Inneren Mission aufgetreten.
Die Süßen Frauen haben Menschen vor der Kirche Unser Lieben Frauen an einen langen Tisch geholt.
Die Menschen durften umsonst etwas essen.
Die Süßen Frauen machen als Zimmermädchen beim Unitiy-Festival in Wales mit.
Wales Ist ein Teil von Groß-Britannien.
Die Süßen Frauen machen auch bei der Broicher Schlossnacht in Mühlheim an der Ruhr mit.
Da spielen die Süßen Frauen  die Kesse Politessen.
Die Süßen Frauen treten auch beim Fest der Vielfalt in der Stadt Kirchlinteln auf.

leichte Sprache

Kunstausstellung im Café

Patricia Okkels: Monduntergang

Ich habe geübt, geübt und geübt...

- Das nimmt so einiges an Zeit, aber auch zahlreiche Mondauf- und untergänge in Anspruch.

 

Bereits seit über 10 Jahren ist Patricia Okkels als Künstlerin im Blaumeier-Atelier aktiv.

 

In ihrer Ausstellung Monduntergang arbeitet sie nun zum ersten Mal ausschließlich auf Leinwand. Inspiriert durch Alltagsfundstücke erschließt sie sich und den Betrachter*innen neue Welten. Mit großer Neugierde und Experimentierfreude verbindet sie autobiografische Elemente mit mystischen Zeichen und Wesen; erschafft sie Wege, die sich auf der einen Leinwand verbinden und auf der anderen wieder verlieren.

 

Die Ausstellung von Patricia Okkels ist noch bis zum 29.9. parallel zu den Bürozeiten  im Café des Blaumeier-Ateliers zu sehen. Im Juli bleibt die Ausstellung geschlossen.

 

 Patricia Okkels
Monduntergang, 2023,
Acryl, Ölkreide auf Leinwand,

50 x 60 cm

 

leichte Sprache

 

 

 Patricia Okkels
Monduntergang, 2023,
Acryl, Ölkreide auf Leinwand,

50 x 60 cm

 

 

 

 

Patricia Okkels malt als Künstlerin seit mehr als 10 Jahren im Blaumeier-Atelier.
Patricia Okkels zeigt ihre Bilder in der Ausstellung Monduntergang.
Die Ausstellung Monduntergang ist im Café von Blaumeier.
Patricia Okkels ist sehr neugierig.
Patricia Okkels hat viel ausprobiert.
Patricia Okkels zeigt in ihren Bilden etwas von sich und von ihrer Geschichte..
Patricia Okkels malt auch Zeichen und Wesen aus ihrer Fantasie.
Patricia Okkels zeigt in den Bildern neue Wege.
Die Wege kommen in dem einem Bild zusammen.
Die Wege gehen in dem anderen Bild aber auch wieder auseinander.

leichte Sprache

Kunstausstellung - Save the Date

Keine Zeit

Keine Zeit – so lautet der Titel der neuen Ausstellung des Blaumeier-Ateliers. Über einen Zeitraum von zweieinhalb Jahren haben 34 Künstler*innen intensiv zum Thema Zeit gearbeitet. Ihre grundlegende Auseinandersetzung mit dem Thema findet in Malereien, Texte, Keramiken, Videoarbeiten und eine Siebdruckzeitung ihren Ausdruck. Die vielfältigen Ergebnisse sind ab dem 17. August in der Städtischen Galerie Bremen zu sehen.
Tragen Sie sich den Termin schon einmal in Ihren Kalender ein - weitere Informationen zur Eröffnung und zum Begleitprogramm folgen.

 

17.8. // 19 Uhr Eröffnung

Ort: Städtische Galerie

Bild von Carl F.:Hate - ein orange-gepunkteter Drachenkopf im Profil mit Sprechblase: Hate
Carl F: Hate, 2022
Acryl auf Leinwand
70 x 50 cm

leichte Sprache

 

 

Bild von Carl F.:Hate - ein orange-gepunkteter Drachenkopf im Profil mit Sprechblase: Hate

Carl F: Hate, 2022
Acryl auf Leinwand
70 x 50 cm
 

 

 

Es gibt eine neue Kunst-Ausstellung im August.
Die Kunst-Ausstellung heißt Keine Zeit.
34 Künstler haben zwei Jahre lang zu dem Thema Zeit gearbeitet.
Sie haben:

  • gemalt
  • Texte geschrieben
  • Figuren aus Keramik gemacht und
  • Video-Filme gedreht.

Die Ausstellung können Sie  ab dem 17. August in der Städtischen Galerie im Buntentor  sehen.
Tragen sie sich den Termin in Ihren Kalender ein.
Mehr Infos kommen später dazu.

 

17.8. // 19 Uhr Eröffnung

Ort: Städtische Galerie

leichte Sprache

Buchführung

Wir suchen...

Für unsere Buchführung suchen wir zum nächstmöglichen Zeitpunkt eine*n kaufmännisch oder steuerfachlich ausgebildete Mitarbeiter*in mit Berufserfahrung im Finanzwesen. Sie sollten Lust auf selbständiges Arbeiten haben und teamfähig sein. 

Bitte senden Sie Ihre Bewerbung bis zum 30.8.2024 an info@blaumeier de. Bei Fragen zur Stellenausschreibung wenden Sie sich bitte ab August an Alfons Römer-Tesar, Tel.: 0421 395340 oder alfons.roemer@blaumeier.de.