Kreative Farbenfülle

Bildende Kunst bei Blaumeier

Acrylmalerei, Aquarell, Zeichnung, Linolschnitt, Radierung, Monotypie, Fotografie und Skulptur:

im Malatelier ist Platz für Kreativität. Der Umgang im großen Gemeinschaftsatelier ist von gegenseitiger Akzeptanz und Wertschätzung geprägt.

 

Über die Woche verteilt nehmen mehr als 60 Personen an den künstlerischen Angeboten teil. Am Donnerstagnachmittag steht das Malatelier allen Interessierten offen, und es besteht Gelegenheit, den Malbereich des Blaumeier-Ateliers kennenzulernen. Mit unterschiedlichen Materialien wie Acrylfarbe, Stiften und Kreiden wird an selbst gewählten Themen gearbeitet. Wer hier, im „Atelier in Aktion“, seine Leidenschaft für die Malerei entdeckt, kann perspektivisch in einen der anderen Kurse wechseln, wenn dort ein Platz frei ist.

 

In den übrigen Kursen wird thematisch gearbeitet. Hier kommen Künstlerinnen und Künstler zusammen, die über einen längeren Zeitraum kontinuierlich zu einem gemeinsamen Thema arbeiten. In den letzten Jahren beschäftigten sich die Malerinnen und Maler u.a. mit dem großen Thema „HimmelHölleLiebeTod“, dem Werk des Malers Edvard Munch und mit Stillleben. Die Ergebnisse der Projekte werden in Ausstellungen an etablierten Kunstorten und in Katalogen präsentiert.

 

Im Rahmen von größeren Projekten wird auch skulptural gearbeitet. Da hierfür eigens Räume angemietet werden müssen, finden die Bildhauer-Kurse nur über einen begrenzten Zeitraum in Form von Workshops statt.

 

Jonas Luksch malt

 

Seit 2005 bietet Blaumeier auch analoge Schwarz-Weiß-Fotografie an. Dank zahlreicher Sachspenden konnte ein kleines Fotolabor mit drei Arbeitsplätzen eingerichtet werden. Weitere Informationen hierzu finden Sie unter „Fotografie“.

 

 

  

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

  

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

   

 

 

 

 

  

 

 

 

 

  

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

    

Die Gemäldegalerie bietet einen Einblick in die Qualität und die Vielfältigkeit der im Blaumeier-Atelier entstandenen Bilder. Die Kunstwerke können erworben werden. Mit den Verkaufserlösen wird ein Teil der Materialkosten gedeckt. Auch mit einer Spende können Sie direkt dazu beitragen.

 

Willi Fiedel Malerei 

 

Die Angebote des Malbereichs sind, wie alle Angebote des Blaumeier-Ateliers, kostenfrei. Blaumeier stellt den Raum und das Material zur Verfügung. TeilnehmerInnen werden gebeten, ihren finanziellen Möglichkeiten entsprechend die Arbeit des Blaumeier-Ateliers mit einer Spende oder durch eine Fördermitgliedschaft zu unterstützen.

 

Wer an den Kursen des Blaumeier-Ateliers teilnehmen möchte, kann direkt in das offene Atelier am Donnerstagnachmittag kommen oder sich vorher telefonisch über die Teilnahmemöglichkeiten erkundigen.

 

Veröffentlichungen (Auswahl):

  • "Das Ikarusprojekt - Blaumeier und der Traum vom Fliegen", Ausstellungskatalog inkl. 90-min. Projektdokumentation auf DVD, 2016
  • „HimmelHölleLiebeTod“, Ausstellungskatalog inkl. 90-min. Projektdokumentation auf DVD, 2014
  • „Der letzte Schrei – Blaumeier auf den Spuren von Edvard Munch“,  Ausstellungskatalog, 2011

 


Um die Materialkosten zu decken, können Sie mit einer Spende helfen.

Oder schauen Sie mal in unsere Gemäldegalerie!

 

 

Blaumeier macht viele Angebote für Kunst.

Zum Beispiel diese Angebote:

  • Malen mit Acryl-Farben
  • Zeichnen mit Kreide oder Stiften
  • Drucken
  • Fotos machen
  • Figuren aus Holz und anderen Sachen machen. Das nennt man auch: Bild-Hauerei.

Ein großer Raum für Kunst

Für die Kunst hat Blaumeier einen großen Raum.

Der Raum heißt: Atelier.

Das spricht man so: a-tel-jee.

Jede Woche kommen mehr als 60 Menschen in das Blaumeier-Atelier.

Die Menschen machen zusammen Kunst und sind nett zueinander.

Am Donnerstag Nachmittag ist das Atelier offen für alle Menschen.

Alle Menschen können dann das Atelier kennen lernen und Kunst ausprobieren.

Vielleicht gibt es noch einen Platz in einem Kunst-Kurs von Blaumeier.

 

Kunst-Kurse

Es gibt viele Kunst-Kurse bei Blaumeier.

Jeder Kurs hat ein eigenes Thema.

Die Künstler arbeiten zusammen an dem Thema.

Sie arbeiten in einer festen Gruppe und mehrere Monate lang an einem Thema.

In den letzten Jahren gab es zum Beispiel diese Themen:

  • Himmel-Hölle-Liebe-Tod
  • Bilder vom Maler Edvard Munch
  • Bilder von Sachen. Das nennt man auch: Still-Leben.

Die Kunst aus dem Blaumeier-Atelier kann man sich ansehen.

Zum Beispiel: in Ausstellungen oder im Buch.

 

Manchmal macht Blaumeier Kunst-Projekte mit Figuren aus Holz oder Metall.

Das nennt man: Bild-Hauerei.

Für diese Kurse muss Blaumeier dann extra Räume mieten.

Deshalb dauern diese Kurse nicht so lange.

 

Foto-Kurse

Seit dem Jahr 2005 gibt es bei Blaumeier auch Foto-Kurse.

Für die Foto-Kurse hat das Blaumeier-Atelier ein Foto-Labor.

Die Geräte für das Foto-Labor hat Blaumeier von vielen Menschen als Geschenk bekommen.

Wenn Sie auf Fotografie klicken, kommen Sie zu einer Seite mit mehr Infos.

 

Kunst im Internet 

Im Internet können Sie Blaumeiers Kunst ansehen.

Sie können auch Kunst-Werke kaufen.

Von dem Geld kauft das Blauemeier-Atelier dann Farbe und Papier für neue Bilder.

Sie können auch Geld spenden.

Wenn Sie die Galerie an sehen wollen, dann klicken Sie auf das Wort: Galerie.

 

Bücher von der Blaumeier-Kunst

Sie können die Kunst von Blaumeier auch im Buch ansehen.

So ein Buch heißt: Ausstellungs-Katalog.

Diese Kataloge gibt es bei uns:

  • Himmel-Hölle-Liebe-Tod aus dem Jahr 2014. Zu dem Buch gibt es auch eine DVD.
  • Mein Thema:18 Positionen aus dem Blaumeier-Atelier aus dem Jahr 2013
  • Der letzte Schrei:Blaumeier auf den Spuren von Edvard Munch aus dem Jahr 2011

 

Info

Die Angebote im Blaumeier-Atelier kosten nichts.

Farbe und Papier für die Bilder kosten auch nichts.

Aber:

Blaumeier braucht trotzdem Geld für die Arbeit und für das Material.

Wenn Sie genung Geld haben, können Sie Blaumeier Geld spenden.

Sie können Blaumeier sehr helfen, wenn sie jedes Jahr Geld spenden. Dann sind Sie ein Fördermitglied.

 

Vielleicht wollen Sie auch bei einem Kunst-Kurs von Blaumeier mitmachen.

Dann können Sie einfach am Donnerstag Nachmittag ins Atelier kommen.

Oder Sie rufen uns an. Wir sagen Ihnen wie Sie mitmachen können.

leichte Sprache